Hochzeit und Heiraten: Fragen und Antworten Teil 4 – Hochzeitseinladungen & Karten

Hochzeitseinladungen

Frage: Hochzeitseinladungen? – Wir heiraten im Sommer nächsten Jahres mit der Hochzeit auf dem Zivlistandsamt (Standesamt) und machen uns natürlich jetzt schon Gedanken über den Ablauf der Hochzeit. Wie sollen Hochzeitseinladungen gestaltet werden? Und wann ist der beste Zeitpunkt zum Versenden?

Antwort: Zunächst einmal: herzlichen Glückwunsch zur Trauung! Die Hochzeitseinladungen sind für die Planung Ihrer Hochzeit von enormer Wichtigkeit. Sie können mit den Einladungen zur Hochzeit Ihre Familie, Freunde, Kollegen und Bekannte rechtzeitig informieren, sodass sich auch jeder einzelne Gast diesen wichtigen Termin freihalten kann. Ihre Hochzeitseinladungen beinhalten neben dem Hochzeitstermin auch die richtige Uhrzeit, den richtigen Ort der Hochzeitsfeier und auf jeden Fall die Daten von Ihnen selbst, dem Brautpaar. Formulieren Sie den Text der Einladung persönlich und individuell, sprechen Sie jeden Gast einzeln an. Beliebt ist auch das Verwenden von Hochzeitssprüchen, Gedichten oder Zitaten, auch gerne zum Thema Liebe an sich. Wählen Sie hier einen geeigneten Spruch aus, der genau zu Ihnen als Hochzeitspaar passt.

Stehen Ihre Inhalte der Hochzeitseinladung, folgt die Gestaltung, die von jedem Gast als erstes wahrgenommen wird. Es gibt unzählige Möglichkeiten, angefangen beim Format, bis hin zu Einlegern aus Seidenpapier. Wählen Sie die passenden Farbtöne, den Schrifttypus, das Papier der Einladung, ggf. Motive und grafische Elemente und dekorative Elemente wie Schleifen, Kordeln etc.. Sollten Sie ein Motto bzw. einen bestimmten Hochzeitsstil haben, so können Sie diesen schon in der Einladung aufgreifen und auch beispielsweise einen Dress Code kommunizieren. Weitere Details können Sie der Hochzeitseinladung beifügen, wie Informationen zur Unterkunft, die Wegbeschreibung zur Hochzeitsfeier oder auch eine Wunschliste der Hochzeitsgeschenke, damit jeder Gast auch das passende Geschenk findet. Wichtig für Ihre Planung ist, dass Sie von jedem Gast eine Rückantwort bekommen. Setzen Sie dafür einen spätesten Zeitpunkt bis dahin Sie alle Antworten benötigen und noch in Ruhe planen können. Ggf. legen Sie einfach eine  Rückantwort-Karte bei, dies macht vor allem bei einer großen Hochzeitsgesellschaft Sinn. Im kleineren Kreis kann die Antwort auch persönlich formuliert werden.

 

Hochzeitskarten

Frage: Hochzeitskarten? – Meine Schwester heiratet demnächst. Nun fragt sie sich, ob sie auch nach der Hochzeit eine Hochzeitskarte als Danksagung an jeden Gast versenden sollte. Ich als Gast frage mich, wie ich eine Karte für das Brautpaar gestalten sollte. Reicht dafür eine vorgefertigte?

Antwort: Zunächst einmal zu Ihrer Schwester und die Sicht des Brautpaares. In der Tat gibt es am schönsten Tag des Lebens sehr viel zu beachten. Angefangen bei der Hochzeitseinladung, wo es ja schon einmal um das Thema Karten geht, bis hin zum Brautkleid, der Tischdekoration, der Torte und vielem mehr. Auch nach der Hochzeit gibt es neben den Flitterwochen noch etwas zu tun: die Danksagungskarte des Brautpaares. Ihre Schwester sollte dies auf jeden Fall einplanen, denn es gehört zum guten Ton, dass man sich mit einer Hochzeitskarte bei den Gästen bedankt. Hier gibt es viele Gestaltungsmöglichkeiten. Am besten wird das Design und der Stil der Hochzeitseinladung aufgegriffen, denn schon bei der Einladung sollte der Hochzeitsstil kommuniziert werden und gestalterisch in die Einladung mit einfließen. Die Karte zur Danksagung kann dann ähnlich aussehen. Ihre Schwester sollte die Hochzeitskarten mit einem oder mehreren Fotos der Hochzeitsfeier versehen. Wenn man ganz viel Wert auf die persönliche Ansprache legt, sollte man passende Fotos des Gastes mit einbinden. Ein paar persönliche Worte, die sich auf den Gast beziehen (seien es Worte zur Feier oder zum Hochzeitsgeschenk das gemacht wurde), dürfen auch nicht fehlen.

Nun zu Ihnen als Hochzeitsgast. Sie sollten Ihre Hochzeitskarte mit Bedacht auswählen, gerade da es sich um Ihre Schwester handelt, die demnächst heiratet. Sie können natürlich auf vorgefertigte Karten zurückgreifen, die Sie im Einzelhandel erwerben können. Es gibt heutzutage viele verschiedene Designs und Motive für Hochzeitskarten. Meistens findet man in kleinen Geschäften die perfekte Karte! Schauen Sie sich einfach mal um, in einer Papeterie können Sie sich auch eine passende Hochzeitskarte gestalten lassen, so dass Ihre persönliche Note gleich mit in der Karte aufgenommen wird. Ihre persönlichen Glückwünsche sollten sich auf Sie und ihre Schwester und natürlich auch auf Ihren zukünftigen Schwager beziehen. Wichtig ist, dass Ihre Worte spürbar vom Herzen kommen.