Hochzeit? Sind die Eheringe das teuerste daran oder doch das Festmahl?

Eheringe und Hochzeit
Hochzeit und Eheringe: Was kostet das?

Ob die Eheringe das teuerste an einer Hochzeit sind oder ob es noch andere noch teurere Kostenpunkte gibt…. diese Frage beschäftigt viele Brautpaare vor ihrer Heirat. Bei der Plannung der Hochzeit zeigt sich schnell, nicht nnur die Trauringe können ordentlich ins Geld gehen, sondern auch die vielen kleinen und grossen anderen Kostenpuntke können sich ordentlich summieren. Auch die Kosten der Hochzeit auf dem Standesamt oder Zivilstandsamt sind nicht zu vergessen.

Die Zeitschrift 20min weiss dazu einiges zu berichten:

Was kostet eigentlich eine Hochzeit?

Isabelle (27) und ihr langjähriger Freund wollen nächstes Jahr heiraten. Nun fragen sie sich, ob das Geld reicht – und wo sie sparen können.
Im Durchschnitt geben Schweizer Paare um die 25’000 Franken für die Hochzeit aus.

Lieber Phil Geld
Mein Freund Paolo hat um meine Hand angehalten. Ich habe ja gesagt. Aber ich befürchte, dass uns das Geld für unsere Traumhochzeit im nächsten Sommer fehlt. Was kostet so ein Anlass und wo kann ich am besten Geld sparen?
Ihre Frage an Phil Geld
Nutzen auch Sie unseren Ratgeberservice rund ums Geld: Phil Geld beantwortet Fragen zu den Themen Konsum, Arbeit, Wohnen, Versicherungen und Finanzanlagen. Setzen Sie uns ebenso über Missstände ins Bild und teilen Sie uns mit, was Sie besonders ärgert. Sie können Ihre Frage senden an phil.geld@20minuten.ch oder
dieses Formular verwenden (siehe auch Button oben rechts). Die Altersangabe hilft uns, die Tipps noch konkreter auf Ihre Situation zu beziehen. Interessante Anfragen und die entsprechenden Antworten publizieren wir unter geändertem Vornamen in dieser Rubrik. Wir bitten um Verständnis, dass nicht jede Frage beantwortet werden kann.

Liebe Isabelle

Zuerst möchte ich euch herzlich zur Verlobung gratulieren! Die Ehe ist ein grosser Schritt – und wie du richtig erkannt hast, greifen Braut und Bräutigam oft tief in die Tasche, um sich die Hochzeit ihrer Träume zu leisten. Im Durchschnitt geben Schweizer Paare um die 25’000 Franken dafür aus. Nach oben ist aber natürlich kein Limit gesetzt. Doch keine Sorge: Auch mit kleinerem Budget ist ein schönes Fest für euch, eure Freunde und eure Familie möglich.

Wichtig ist, dass ihr eure Ansprüche mit dem Ersparten vereinbaren könnt – sonst droht ein finanzielles Fiasko, und womöglich platzt dadurch auch noch die ganze Hochzeit. Um das zu vermeiden, solltet ihr die Kosten genau im Blick behalten.

Um eine ungefähre Vorstellung zu bekommen, welche Ausgaben auf euch zukommen, bietet sich ein entsprechender Online-Rechner an. Eine gute Auflistung der verschiedenen Budgetposten bietet jener von heiraten.ch. Vom Namenskärtchen bis zum Reinigungsservice ist dort alles Erdenkliche aufgelistet – damit hoffentlich nichts Gewichtiges vergessen geht. Ebenfalls möglich ist es, die Kosten für eine bestimmte Gästezahl berechnen zu lassen – natürlich abhängig davon, wie viel man bzw. die Freunde und Familienangehörige selber organisieren wollen und wie viel man Profis überlassen möchte.

Aber Achtung, verlasst euch nicht ausschliesslich auf solche Hilfsmittel: Organisiert möglichst früh für alle grösseren Ausgabeposten einen Kostenvoranschlag – also insbesondere für die Örtlichkeit, fürs Essen, die Getränke und den Fotografen. Und auch sonst sind die aufgeführten Budgetposten eher als Richtwert zu verstehen. So muss etwa ein Brautstrauss beispielsweise nicht 150 Franken kosten – es geht auch deutlich günstiger. Und vielleicht lassen sich ja auch Freunde und Verwandte dazu überreden, etwas zur Hochzeit beizutragen – sei es finanzieller oder anderer Natur.

Was die Spartipps anbelangt: Meine Kollegin Angela aus dem Lifestyle-Ressort hat dazu vor einiger

zum ganzen Artikel geht es hier

Eheringe sind das wichtigste Element der Hochzeit

Man hat es schon erahnt: Hochzeit, Eheringe und Heiraten sind keine billige Angelegenheit. Und das wichtigste Element der Heirat sind natürlich die Trauringe, denn sie Eheringe träht man ja nicht nur einen Tag sondern den ganzen Test der gemeinsamen und glücklichen Paare. So verwundert es keineswegs das genau diese Ringe mit viel Liebe ausgesucht werden sollen und in Realität auch wirklich ausgesucht werden.

Diese Variante eines Eheringes ist zwar kostengünstig, doch ein Leben lang hält sie nicht!